THEATERTEXTE

Fräulein Braun
Ein Stück für mindestens eine Schauspielerin und einen deutschen Schäferhund
über Frauen im Dritten Reich
UA Thalia Theater Hamburg, 1995

Der dickste Pinguin vom Pol
Monolog für einen Pinguin ab vier Jahre
UA Theater Dortmund, 1996

Die Beleidigten
Künstlerkomödie mit Selbstmord
UA Theater Heidelberg, 1998

Die Rechnung des Milchmädchens
Zusammenbruch einer Familie in drei Akten
UA Schauspiel Bonn, 2000

Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Ein Kinderstück bei dem man nichts lernen kann
UA Komma-Theater, Duisburg, 2001

Der Froschkönig
Das Grimmsche Märchens mit Musik und mehr Königstöchtern
UA Stadttheater Gießen, 2001

Blaupause
Stück über Medienwahnsinn mit 32 Rollen
UA Bühnen Köln, 2002

Imago
Erotisches Pokerspiel für einen Mann und eine Frau
UA Bühnen Köln, 2004

Das Schlafzimmer von Alice
Boulevardkomödie für die Silvesternacht
UA Staatstheater Darmstadt, 2005

Remind me to forget
UA Hessisches Staatstheater Wiesbaden, 2005

An der Arche um acht
Kinderstück über drei Pinguin, die zwei Tickets für die Arche Noah bekommen
UA Badisches Staatstheater Karlsruhe, 2006

Die Leiden des jungen Werthers
Bühnenbearbeitung nach Goethe
UA Staatsschauspiel Dresden, 2006

Ich, Moby Dick
Bühnenbearbeitung nach Melville aus der Sicht des Wals für sieben Schauspielerinnen
UA Bühnen der Stadt Köln, 2007

Nathans Kinder
Lessing für Kinder ab 8
UA Theater Junge Generation Dresden, 2009

Des Königs liebstes Kind
Shakespeares Lear für Kinder ab 6
UA Theater der Jugend Wien, 2012

Füchse lügen nicht
Kinderstück über echte Lügen und falsche Freunde
UA Theater Junge Generation Dresden, 2012

Ein Känguru wie du
Kinderstück über falsche Ängste und echte Freunde
UA Stadttheater Ingolstadt, 2014