Das letzte Schaf

Als Buch, Hörbuch und Theaterstück

Ein Känguru wie du

Ein Kinderbuch mit einer schwulen Figur?

An der Arche um 8

Ein moderner Klassiker

»Sehr geehrter Herr Hub, ich stelle an der Schulde ›An der Arche um 8‹ vor und möchte am Anfang einen kleinen Steckbrief über Sie machen. Es wäre nett, wenn Sie mir 3 interessante Sachen über sich erzählen könnten. Viele Grüße von Emil.«

»Ich freue mich, lieber Emil, dass du für deine Buchvorstellung meine Geschichte ausgesucht hast und versuche mal, deine Frage zu beantworten.

1) Ich fahre so schlecht Auto, dass ich mich in der Zwischenzeit gar nicht mehr hinters Steuer setze. Das ist sicherer für alle. Lieber lasse ich mich von meinen Freunden fahren.

2) Ich esse gerne, aber mag nicht kochen. Deshalb mache ich mir nur Gerichte, die ich genauso schnell kochen wie aufessen kann. Aber für Freunde koche ich gern. Schließlich fahren die mich auch überall hin.

3) Ich rede mit Kindern wie mit Erwachsenen und mit Erwachsenen wie mit Kindern. Frag mal meine Freunde.

Viel Erfolg mit deiner Buchvorstellung und beste Grüße von Ulrich

PS.: Und weil Freunde das wichtigste im Leben sind, schmuggeln die beiden Pinguine heimlich einen dritten an Bord. Denn Freunde darf man nicht im Stich lassen.

PPS.: Selbst wenn sie manchmal alberne Fotos von einem machen.

»Warum treten in Ihren Büchern eigentlich immer Tiere auf, Herr Hub?«
Die Antworten gibt es gleich hier:
http://www.ulrichhub.de/interviews/

Meine neue Geschichte gibt es ab dem einundzwanzigsten August in allen Buchhandlungen – oder hoffentlich in vielen.

Nach Kinderbuch, Theaterstück, Hörspiel und Hörbuch kommen die Schafe nach einem Besuch in Köln im Trickstudio Lutterbeck auch ins Fernsehen! Und zwar als Vierteiler in „Die Sendung mit der Maus“ am 29. November 2020, 06. Dezember 2020, 13. Dezember 2020 und 20. Dezember 2020 – und am 24.12. noch einmal am Stück von 12:25 bis 12:55 Uhr im Kika. Und natürlich zeitunabhängig in der Mediathek.

Die KIBUM – die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse musste dieses Jahr leider abgesagt werden, aber wir lesen digital für euch. Ich erzähle ein bisschen über verrückte Pinguine und schwule Kängurus

Einfach hier klicken und runtersrollen!

LAHME ENTE, BLINDES HUHN

Die Geschichte handelt von einer lahmen Ente und einem blinden Huhn, die sich zusammen auf die Reise nach einem Ort machen, an dem der geheimste Wunsch in Erfüllung gehen soll. Als sie jedoch nach vielen aufregenden Abenteuern endlich am Ziel angekommen sind – aber ich will nicht jetzt schon das Ende verraten. Nur so viel … 

Weiterlesen…

»Humor definiert meine Weltsicht«, sagt Hub. »Komik gibt es auch an den dunkelsten Orten, da braucht man sie ja am dringendsten.«

Weiterlesen…

Und wieder hat das schwule Känguru – in der Aufführung vom Deutschen Theater Göttingen – den Preis der Kinderjury gewonnen. Dieses Mal beim Norddeutschen Kinder- und Jugendtheaterfestival »Hart am Wind.« Danke an alle Beteiligten, die Jury und die Dramaturgin Sonja Bachmann (links im Bild)

Das Stück von 1995 für eine Schauspielerin und einen deutschen Schäferhund wird gerade wieder in Frankreich aufgeführt. »La pièce restitue le pathétique état de fascination qui submerge l’héroïne et nous démontre comment l’Allemagne est tombée sous le charme.«  Hier zum Trailer klicken.

… denn die Feiertage sind längst vorbei. Aber als die Schafe die Weihnachtsausgabe der »Hörzu« durchblätterten, machten sie große Augen, wer da bei den Empfehlungen zwischen diesen beiden Ladys platziert worden ist.

Page 1 of 51234...Last »