Q & A mit Huhn und Ente

Nach dem aufregenden Vormittag am 11.02. im Literaturhaus Berlin waren das Huhn & die Ente den ganzen Tag noch aufgedreht und es war extrem schwierig, sie abends ins Bett zu kriegen, und als ich endlich eingeschlafen war, haben mich beide wieder aufgeweckt und gefragt, ob ich mich auch bei allen schön bedankt hätte, die zu dieser Online-Lesung beigetragen haben – also bei Steffi Ericke und dem gesamten Team vom Literaturhaus Berlin, bei Ulrike Dick & dem Carlsen Verlag, bei Jörg Mühle für seine unterhaltsamen Ansichten & Einsichten, bei der 3 D der Kreuzberger Reinhardswald-Grundschule und ob ich auch Jojo mit dem Brief nicht vergessen hätte … 

Also zur Sicherheit nochmal: ein herzlichen Dank an alle! Es war uns ein reines Vergnügen! 
Die gesamte Lesung gibt‘s hier

Die KIBUM – die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse musste dieses Jahr leider abgesagt werden, aber wir lesen digital für euch. Ich erzähle ein bisschen über verrückte Pinguine und schwule Kängurus

Einfach hier klicken und runtersrollen!

In Frankfurt gab es Mitte Oktober die erste Lesung aus dem neuen Buch. Bis kurz vor Weihnachten wandern die Schafe von Wien nach Regensburg, dann über die Lüneburger Heide mit einem kleinen Zwischenstopp in Braunschweig weiter Richtung Dresden bis die Herde Anfang Dezember in Berlin angekommen ist. Genauere Daten kann man unter Lesungstermine finden.

IMG_2833

»Wie schnell entstehen Vorurteile? Gestern gab es für Viertklässler die Geschichte »Ein Känguru wie du« zu hören. Der Autor erzählte ganz nebenbei auch noch, wie Vorurteile entstehen können. Hub hat mit seinem Kinderbuch das sicher für diese Gruppe nicht einfache Thema Homosexualität erörtert. 

Weiterlesen…

white-ravens

WHITE RAVENS FESTIVAL FÜR INTERNATIONALE KINDER- UND JUGENDLITERATUR
16. bis 21. Juli 2016 Internationale Jugendbibliothek Schloß Blutenburg München

altonale

Lesung am 7.Juli 2016 im Galionsfigurensaal im Altonaer Museum

 

LESEREISE ZÜRICH 2015

Auf diese Frage gehen in Zürich alle Hände hoch – auch die der Lehrer. »Wann darf man lügen?«, will ich wissen. Alle rufen durcheinander: Wenn man eine Überraschung vorbereitet! Am ersten April! Wenn die Großmutter fragt, ob der Kuchen geschmeckt hat! Wenn ein Dieb wissen will, ob man Geld bei sich hat! Oder wenn man in einen Kinofilm ab zwölf will und man ist erst zehn! 

Weiterlesen…